Notarius publicus

Leistungen

Was macht ein Notarius Publicus?

Die schwedische Bezeichnung für einen Notar, Notarius Publicus, ist Lateinisch und bedeutet öffentlicher Sekretär. In Schweden wird der Notarius Publicus von der Provinzialregierung bestellt.

Zu den Aufgaben des Notarius Publicus gehört es unter anderem, den Bürgern mit Folgendem zuhelfen:

  • der Beglaubigung von Unterschriften, Abschriften, Übersetzungen und andere Angaben betreffs des Inhalts von Dokumenten
  • der Anwesenheit als Zeuge, wenn Schließfächer geöffnet werden oder wenn Versiegelungen angebracht oder geöffnet werden
  • der Kontrolle bei Auslosungen von Lotterien
  • der Bestätigung, dass jemand befugt ist etwas zu tun oder die Kompetenz oder berufliche Positionhat, um jemanden zu vertreten.

Apostille

Wenn ein Dokument gemäß des Haager Übereinkommens mit einer Apostille versehen ist, bedeutet das, dass das Dokument danach nicht mehr zusätzlich legalisiert werden muss.

Eine Apostille wird auf Dokumente aufgesetzt, die von staatlichen Stellen erstellt und von Mitarbeitern von Behörden mit einer entsprechenden Befugnis unterzeichnet wurden. Demgegenüber werden Apostillen nicht direkt auf Dokumente, die von Privatpersonen oder Unternehmen erstellt wurden, aufgesetzt. Solche Dokumente müssen deshalb zuerst von einem Notarius Publicus legalisiert werden, damit anschließend ein anderer Notarius Publicus das Dokument apostillieren kann. In unserem Notariatsbüro können beide Schritte durchgeführt werden.

Nicht jedes Land ist Unterzeichnerstaat des Haager Übereinkommens und es ist auch nicht notwendig jedes Dokument zu apostillieren, das in einem Unterzeichnerstaat verwendet werden soll. Da die Apostillierung eines Dokumentes häufig mit Mehrkosten verbunden ist, ist es wichtig, dass Sie prüfen, ob Ihr Dokument gemäß dem Haager Übereinkommen apostilliert werden muss.